Spare dich arm mit dem Parkinsonsche Gesetz

“Spare dich arm” um Reich zu werden mit dem Parkinsonsche Gesetz

Veröffentlicht 2 KommentareVeröffentlicht in Altersvorsorge, Blog, Familie und Finanzen, Konto & Bank, Vermögensaufbau

Lesezeit: 6 Minuten Was ist das Parkinsonsche Gesetz und warum “Spare dich arm” um Reich zu werden? Was ist das Parkinsonsche Gesetz? Das Parkinsonsche Gesetz wurde vom von dem britischen Historiker und Schriftsteller Cyril Northcote Parkinson im Jahr 1957 formuliert. In seinem Buch „Parkinsons Gesetz*“ lassen sich ziemlich genau drei Kernaussagen ableiten: Gesetz 1: Die Arbeit schwillt an und gewinnt an Bedeutung und Schwierigkeit, je mehr Zeit zur Bewältigung dieser zur Verfügung steht. Gesetz 2: Die Ausgaben steigen stets bis an die Grenzen des Einkommens. Gesetz 3: Expansion bedeutet Komplexität und Komplexität bedeutet Verfall. Eines der Parkinsonschen Gesetze sagt uns, das egal, wie viel die Menschen verdienen, sie immer dazu neigen, alles was sie verdienen wieder auszugeben und sogar bei manchen mehr als sie an Einnahmen haben. Sprich ihre Ausgaben steigen genauso schnell, wenn nicht sogar schneller als ihre Einnahmen. Eigentlich sollte man […]