Familie und FinanzenKredit & Konto VergleichSchulden

Endlich Schuldenfrei: Schulden abbauen für deine Schuldenfreiheit

Schuldenfrei und Schuldenfreiheit
Lesezeit: 5 Minuten

Hilfe suchen – erster Schritt in die Schuldenfreiheit

Schulden können für Betroffene zu einem ernsten und großen Problem werden, vor allem wenn diese dauerhaft bestehen und der Schuldenberg immer größer wird. Wen dann der Schuldner nichts unternimmt gegen seine Schuldenprobleme, kann es zu einer Zwangsvollstreckung kommen. Deshalb solltest du bei Schulden schon frühzeitig tätig werden und etwas unternehmen, um den Abbau von Schulden in die Wege zu leiten und der Entstehung von Schulden entgegenzuwirken.

Wenn du merkst, dass du deine Rechnungen nicht mehr bezahlen kannst oder dir deine Schulden über den Kopf wachsen, solltest du schnellstmöglich reagieren und handeln, um wieder schuldenfrei zu werden.

Der Weg in die Schuldenfreiheit mag zwar oft schwer sein, jedoch muss dieser Weg nicht unbedingt alleine gegangen werden. Eine Schuldnerberatung kann hier bei der Schuldenbefreiung mit Fachwissen, Rat und Tat zur Seite stehen. Bei einer Zusammenarbeit wird nicht nur der Weg raus aus den Schulden gesucht, sondern der Schuldnerberater wird bei sämtlichen Schritten dich unterstützen und begleiten. Schulden können im Allgemeinen auf folgenden Schritten beseitigt werden

  • Außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren
  • Gerichtliches Insolvenzverfahren

Nach einer Analyse deiner Finanzen und deiner Schulden wird auf dieser Grundlage ein Schuldenbereinigungsplan erstellt und der Kontakt zu den Gläubigern hergestellt. Die Schuldnerberatung nimmt dir hier bereits eine Sorge und übernimmt die Kommunikation mit den Gläubigern. Eine Schuldnerberatung kann dir die Möglichkeiten aufzeigen, um schuldenfrei zu werden, und dank ausreichender Erfahrung auf diesem Gebiet auch einschätzen, welcher Weg in deinem Fall am besten geeignet wäre.

Die Schuldnerberatung kann außerdem abschätzen, wie lange es dauern wird, bis du die Schulden los bist. Ob du aber schuldenfrei in 3 Monaten, 1 Jahr oder erst 3 Jahren wirst, hängt auch davon ab, wie hoch deine Schulden sind, wie viele Gläubiger Forderungen stellen, wie kooperativ sich diese zeigen und wie konsequent du den Schuldenbereinigungsplan einhältst.

Schuldenfrei ohne Privatinsolvenz: Geht das überhaupt?

Es gibt mehrere Wege, um in einem außergerichtlichen Verfahren, also ohne Privatinsolvenz, schuldenfrei zu werden. Wen sich Gläubiger auf eine außergerichtliche Einigung einlassen, können folgende Vereinbarungen zur Abzahlung deiner Schulden getroffen werden:

  • Vollständige Abzahlung der Schulden in Raten über einen längeren Zeitraum
  • Teilweise Begleichung der Schulden durch einen Schuldenvergleich
  • Kompletter Erlass der Schulden

Schuldenfrei ohne Insolvenz mit Ratenzahlung

Mit der Ratenzahlung ist das Ziel, dass deine Schulden vollständig, aber über einen längeren Zeitraum abgezahlt werden. Gerade bei höheren Schulden ist die Vereinbarung einer Ratenzahlung sinnvoll. Denn hier musst du als Schuldner nur einen geringen teil deiner Schulden monatlich an den Gläubiger zahlen.

Im Vorfeld sollte der Betrag genau festgelegt werden und es sollte sichergestellt werden, das du auch in der Lage bist diese Summe aufzubringen. Je nach Schuldenhöhe kann die Abzahlung in Raten aber eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, um die Schuldenfreiheit zu erlangen.

Schnell schuldenfrei werden dank Schuldenvergleich

Bei einem Schuldenvergleich erhält dein Gläubiger nur einen Teil der Forderungen und erlässt einen Teil deiner übrigen Schulden. Damit der Gläubiger einem Schuldenvergleich zustimmt, muss diesem glaubhaft dargestellt werden, das du auf lange Sicht nicht dazu in der Lage bist, die Schulden vollständig zurückzuzahlen.

Deinem Gläubiger wird hierbei eine Teilsumme angeboten, die du entweder per Einmalzahlung oder per Ratenzahlung an deinen Gläubiger überweist. Gläubiger lassen sich auf einen Schuldenvergleich ein, um wenigstens einen Teil der Forderungen zurückzuerhalten. Wie hoch die angebotene Teilsumme sein muss, damit in den Schuldenvergleich eingewilligt wird, lässt sich pauschal jedoch nicht sagen.

Tipp: Der Gläubiger sollte bei einem Schuldenvergleich besser gestellt werden als bei einer Privatinsolvenz. Ein Schuldenvergleich kann dir helfen, schneller schuldenfrei zu werden. Wird ein Teil deiner Schulden erlassen, kannst du je nach Schuldenhöhe innerhalb von einigen Monaten die Schuldenfreiheit erlangen.

Schuldenfreiheit durch Schuldenerlass

Bei einem Schuldenerlass werden dir deine Schulden in kompletter Höhe erlassen. Auf diesen lässt sich der Gläubiger in der Regel ein, wenn keinerlei Aussicht darauf besteht, dass das du die Forderungen jemals in angemessenem Maße begleichen kannst.

Ob einem Schuldenerlass zugestimmt wird, hängt unter anderem davon ab, wie hoch deine Schulden sind, in welcher finanziellen Lage sich der Gläubiger befindet und wie aussichtslos deine Situation als Schuldner ist. Besteht eine kleine Chance, dass der Gläubiger zumindest einen Teil seiner Forderungen zurückerhält, wird dieser sich eher nicht auf einen Schuldenerlass einlassen.

Meine Finanz-Tools, die ich nutze und empfehle*:

ING (Mein Allrounder und Hausbank)

DKB-Cash (dauerhaft kostenlos + verzinstes Girokonto)

Trade Republic (Aktien & ETFs provisionsfrei handeln)

Weltsparen (parken eines Teils des Cash-Bestandes)

OSKAR (Investieren für deine Kinder mit Oma, Opa und Bekannte)

Schuldenfrei werden – So schaffst du es!

Wenn du so schnell wie möglich schuldenfrei und deine Schuldenfreiheit erreichen möchtest, solltest du diese drei Schritte sofort in die Tat umsetzten:

Schritt 1: Keine neuen Kredite aufnehmen und die Verschuldung stoppen

Um den Kreislauf der Verschuldung zu stoppen, liegt es eigentlich auf der Hand, keine weiteren Schulden aufzunehmen. Trotzdem nehmen viele Schuldner neue Schulden auf und verspielen sich so die Möglichkeit schuldenfrei zu werden. Wer sein Einkommen zum Tilgen von Schulden verwendet, dem fehlt es an Geld dann anderer Stelle, um laufende Kosten zu begleichen. Doch durch das Aufnehmen von neuen Krediten wird das Problem nur verschleppt und schlimmstenfalls vergrößert. Wer keinen Überblick über seine Einnahmen und Ausgaben hat, gerät leicht in einen Teufelskreis. Um aus diesem Teufelskreis zu entkommen, ist Schritt zwei notwendig.

Schritt 2: Ein Haushaltsbuch aufstellen und dein Budget sinnvoll einteilen

Um die Schuldenfreiheit zu erlangen, ist ein Überblick über deine Einnahmen und Ausgaben für die Langfristplanung vom Vorteil um schnell schuldenfrei zu werden. Mit einem Haushaltsbuch kannst du sehr leicht deine Einnahmen deinen Ausgaben gegenüberstellen, um einen besseren Überblick über deine Finanzen zu erlangen.

Durch den besseren Überblick lassen sich deine Ausgaben genauer auf den Prüfstand stellen und du kannst dein Budget besser einteilen. Welche Ausgaben lassen sich vielleicht streichen oder sind woanders vielleicht viel günstiger zu haben. Wenn man Anbieter für Strom, Handy, KFZ Versicherung und Internetanbieter vergleicht, lässt sich viel Geld sparen. Zusätzlich kannst du dir so eine Prioritätenliste erstellen und entscheiden, welche Ausgaben wichtiger sind und welche gestrichen werden können.

Durch die entstandenen Einsparungen werden unnötige Ausgaben vermieden und du hast somit ausreichende Mittel um dein Lebensunterhalt zu bestreiten. Dazu kannst du das gesparte Geld nutzen, um endlich schuldenfrei zu werden. Wie du deinen Schuldenabbau am geschicktesten planst und gestaltest, erfährst du in Schritt drei.

Schritt 3: Verschaffe dir einen Überblick über den Schuldenstand und plane eine Strategie

Zu aller erst musst du dir einen Überblick über deinen Schuldenstand verschaffen und herausfinden, wem du wie viel schuldest. Es kann unangenehm werden sich der Wahrheit zu stellen, doch es unbedingt nötig. Erst dann weißt du, was auf dich zukommt und das es keine böse Überraschung mehr gibt. Anschließend solltest du schnellstmöglich Kontakt mit deinen Gläubigern aufnehmen und im Gespräch nach einer gemeinsamen Lösung suchen und finden.

Da es auch im Interesse der Gläubiger ist, schnell an ihr Geld zu kommen, akzeptieren sie auch oft Ratenzahlungen und in manchen Fällen kann dir sogar ein teil deiner Schulden erlassen werden. Es kann zwar etwas Zeit kosten alles abzustimmen, aber bei kleineren Summen ist dieses Vorgehen erfolgversprechend und können in die Schuldenfreiheit führen. Wen du dich an deinen Plan hältst und stetig deine Schulden abbezahlst, kannst du so bald wieder schuldenfrei werden.

Bei mehreren Gläubigern oder größeren Summen, kannst du das Gleiche anwenden, doch meist ist es ratsam, die Hilfe eines Schuldnerberaters in Anspruch zu nehmen. In solchen Fällen ist es häufig schwierig den Überblick zu behalten, sich mit allen Gläubigern zu einigen und einen nachhaltigen Abbau der Schulden zu bewerkstelligen. Durch die Hilfe des Schuldnerberaters lassen sich Fehler vermeiden, die den Prozess verzögern oder sogar verschärfen. Ein Schuldnerberater erarbeitet mit dir einen Plan, übernimmt die Verhandlungen mit den Gläubigern und hilft bei der Regulierung deiner Ausgaben. Somit kannst du deine Schulden gleichmäßig abbauen und eine Privatinsolvenz vermeiden.

Welchen Weg du auch immer für deine Schuldenfreiheit gehst, entscheidend ist, dass du aktiv wirst und dich der Herausforderung stellst. Sobald du den ersten Schritt unternimmst und du dir einen Plan erarbeitet hast, wird sich dein Schuldenproblem langsam aber sich lösen.

Mit Disziplin kannst du so in absehbarer Zeit wieder schuldenfrei werden!

Finanzen sind ein großes Thema, die eigenen Finanzen im Griff zu haben ist dein eigenes Thema, aber glaube mir. Es ist nicht schwer! Es kann sogar auch richtig Spaß machen. Fange an Bücher zu lesen und investiere in dich selbst, denn das ist die größte Investition, die du je tätigen kannst.

Wenn die dieser Beitrag gefallen hat, würden wir uns sehr freuen, wenn du ein Kommentar dalassen würdest und ihn mit deinen Freunden teilst.

Ein großen Dank von Familien Finanzen im Griff

Wenn du mit einem gebührenfreien Aktien-Sparplan oder ETF-Sparplan beginnen möchtest, brauchst du auf jeden Fall ein Wertpapierdepot bei der ING!, um in die besten ETFs zu investieren.

Du solltest auf jeden Fall einen Online Broker nutzen, z.B mit der ING kannst du bis zu 715 Sparplan fähige ETFs auswählen die du ab 50€ besparen kannst und dein Depot kostet absolut nichts!

Und denke daran:

Je eher du mit dem investieren anfängst, desto weniger musst du jeden Monat sparen und zurücklegen.

Und falls du denkst, dass du in einem Crash alles verlierst:

Bisher haben sich die Börsen noch von jeden Crash wieder erholt!

Die von mir empfohlenen Finanzprodukte* :

Girokonto: Das ING Girokonto. Kostenlos Bargeld ab 50€ an 97% aller Automaten in Deutschland und allen Euro-Ländern.

Ein reines Depot mit nur 1€ Ordergebühr und mit dem Handy verwalten: Hier das Depot von Trade Republic beantragen!

Investiere für deine Kinder oder Enkel: OSKAR ist der ETF-Sparplan für Kinder, empfohlen von der Zeitschrift ELTERN

Neueste Beiträge

Leave a Review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hole dir meinen kostenlosen Newsletter! (Mit der Anmeldung erhältst du auch zukünftig meinen ca. wöchentlich erscheinenden Newsletter und meine kostenlose Finanzplanung zum Einstieg).