Geld sparen im Alltag 2021

Wir möchten dir 53. unsere Geld-Spar-Tipps mitgeben, die wir konsequent umsetzten und damit bisher viel Geld einsparen konnten. Geld sparen im Alltag ist gar nicht so schwer wie du vielleicht denkst.

Wichtig jedoch ist, dass du wirklich dran bleibst und nicht so schnell wieder aufgibst. Einige Dinge muss man im Alltag fest integrieren und dazu benötigst du Routine. Meist reichen 30 Tage aus um Änderungen in seinem Leben zur festen Routine werden zu lassen.

Hier findest du unser Anbieter-Analyse-Tool

Am besten ist es, wenn du direkt damit anfängst ein Haushaltsbuch in Excel zu führen. Das ist der beste Weg um deine Spar-Erfolge von Monat zu Monat zu sehen.

Geld sparen im Haushalt

1. Führe ein Haushaltsbuch

Das wohl wichtigste um das Geld sparen im Alltag durchzuführen ist, das du ein Haushaltsbuch führst. Wenn du deine Finanzen gut kennst, wirst du auch gute Entscheidungen treffen. Und wenn du alle folgenden Geld Spar-Tipps berücksichtigst, wird dir noch einiges im Monat an Geld übrig bleiben.

Hier erfährst du mehr zum Thema Haushaltsbuch führen

Haushaltsplan 2020
Haushaltsbuch 2020

2. Setzte dir Budgets

Limits oder anders gesagt Budgets setzten, ist eine sehr effektive Spar-Methode. Als ich mit meinem Haushaltsbuch angefangen hatte, sah ich, das ich im Monat fast 150 € für Restaurant besuche ausgab. Ich setzte mir mein Budget erst auf 100 € und später auf 80 €.

Wichtig ist, mach dir einfach Gedanken wie viel du für etwas im Monat ausgeben möchtest und halte dich daran.

Hier kannst du mehr zum Haushaltsbudget lesen

3. Led-Lampen statt Halogen oder Glühbirne

Led-Lampen verbrauchen deutlich weniger als Halogenlampen. Du kannst ungefähr 80 % Strom einsparen. Sie sind zwar in der Anschaffung etwas teurer, dafür halten sie aber deutlich länger.

Beim kauf darauf achten, dass man die Led-Lampen* auch wechseln kann. Sie sollten nicht fest verbaut sein, dann musst du nämlich eine neue kaufen.

4. Gas- und Stromanbieter regelmäßig vergleichen*

Wir vergleichen alle zwei Jahre unseren Stromanbieter. Warum alle zwei Jahre? Weil die meisten Verträge so aufgebaut sind, dass du eine vorab Prämie und eine Prämie nach einem Jahr bekommst, deswegen bleiben wir immer zwei Jahre. Das Gleiche funktioniert auch beim Gas-Anbieter.

Je nachdem welchen Strom- oder Gasanbieter ihr habt, besteht ein Sparpotenzial von ca. 500 €.

5. Stromfresser entlarven und austauschen

Es gibt Geräte mit denen kann man den Stromverbrauch messen. Mit diesen Geräten könnt ihr Stromfresser aufspüren und durch energieeffizientere Geräte austauschen. Als Beispiel zählt ein alter Kühlschrank oder Waschmaschine.

6. Stand-by Geräte immer komplett ausschalten

Schalte Stand-by Geräte immer komplett aus, denn Geräte wie Fernseher oder Stereoanlagen ziehen auch dann Strom. Also schalte den Stand-by-Modus bei allen Geräten aus.

Wenn du in den Urlaub fährst, kannst du diese Geräte auch komplett vom Strom nehmen, am besten eignen sich dafür Steckdosenleisten mit einem Ein- und Ausschalter.

7. Stoß- statt Dauerlüften

Wenn du statt Dauerlüften dir das Stoßlüften angewöhnst, kannst dabei richtig viel Heizkosten sparen. Viele Leute machen das immer noch und schaden ihrer Gesundheit. Da dabei oft auch Schimmel entstehen kann. Also lieber Stoßlüften und das drei- bis viermal am Tag für ca.10 Minuten.

8. Freiraum vor der Heizung lassen

Stelle nicht direkt eine Couch oder ähnliches vor die Heizung, den dann kann die Heizung die warme Luft nicht optimal an den Raum abgeben. Die warme Luft würde direkt nach oben steigen und den Raum nicht richtig wärmen. Also lass die Heizung frei, denn das spart auch Heizkosten.

9. Heizung im Winter immer eingeschaltet lassen

Lass die Heizung immer eingeschaltet, denn wenn du die Wohnung für längere Zeit verlässt, kühlen die Räume und die Wände zu sehr aus. Wenn du dann wieder Heizen musst, dauert es lang bis die Räume und Wände wieder warm werden. Das ausmachen würde auch wieder die Schimmelbildung fördern.

Extra-Tipp: besorge dir automatisch Heizungsventile, die man auf die Zeiten in denen man nicht in der Wohnung ist auf z.B. 20 Grad einstellen kann.

10. Immer mit Deckel kochen

Wenn du beim Essen Kochen ohne Deckel arbeitest, entweicht eine Menge Wasserdampf. Wenn du mit Deckel kochst, ist der Kochvorgang viel schneller und verbraucht weniger Energie.

11. Herd frühzeitig beim kochen ausschalten

Wenn du beim Kochen die Hitze früher runterdrehst, kannst mit der Restwärme kochen. In der Regel, wenn du die Herdplatte ausmachst, strahlt sie noch für ca. 20 Minuten Wärme ab. Nutze diese Energie und du sparst wieder.

Herd ausschalten und sparen
Herd ausschalten und sparen

12. Wasser mit dem Wasserkocher erhitzen

Wenn du z.B. beim Nudel Kochen das Wasser mit dem Wasserkocher erhitzt, verbrauchst du auch weniger Energie. Wenn du 1,5 Liter Wasser im Topf erwärmst, zahlst du 9 Cent, mit dem Wasserkocher nur 4 Cent.

13. Geschirr immer in dem Geschirrspüler reinigen

Viele Leute spülen ihr Geschirr noch immer mit der Hand. Es ist aber mittlerweile bekannt, das ein Geschirrspüler deutlich weniger Wasser verbraucht, als von Hand zu spülen. Also wer noch keinen Geschirrspüler hat, besorgt euch einen! Es spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit.

14. Geschirrspüler immer voll beladen und starten

Wenn du einen Geschirrspüler nutzt, achte darauf, dass er wirklich immer voll ist, sonst sparst du nichts. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Waschmaschine.

15. Wäsche bei 30° bis 40° waschen

Wenn deine Wäsche nicht stark verschmutzt ist, solltest du deine Wäsche bei 30° oder 40° waschen. Denn wenig Wärme benötigt weniger Energie und spart Geld. Zusätzlich wird das Gewebe deiner Wäsche nicht so strapaziert und deine Kleidung hält länger.

Aber Dinge wie Socken, Bettwäsche, Handtücher oder stark verschmutzte Kleidung sollten bei 60° gewaschen werden.

16. Lieber duschen statt baden

Wenn du dir ein tägliches Bad gönnst, solltest du lieber regelmäßiger Duschen, den dann gönnst deiner Geldbörse etwas. Duschen spart ungemein Wasser im Vergleich zum Baden.

Geld sparen mit Anlagen, Steuern und Krediten

17. Online Banken haben meist höhere Zinsen

Online-Banken wie die ING (ehemals ING DiBa) haben meist geringere oder gar keine Gebühren und bieten meist eine kostenlose Kredite-Karte an. Zusätzlich hast du bei Sparkonten auch bessere Zinssätze.

Hier kannst du ein kostenloses ING Konto* eröffnen (kostenlos ab 700 € Gehaltseingang im Monat)

18. Puffer für Notfälle anlegen

Du solltest dir für Notfälle auf jeden Fall einen Notgroschen anlegen. Den, wenn mal die Waschmaschine oder dein Auto kaputtgeht und repariert werden muss, kannst dieses Geld aus dem Notfallpuffer entnehmen. Das ist viel besser als einen Kredit aufnehmen zu müssen. In der Regel solltest du 3-6 Monatsgehälter dir zu Seite legen (manche haben sogar 12 Monatsgehälter).

19. Habe einen festen Sparbetrag

Du solltest dir jeden Monat einen festen Sparbetrag auf ein anderes Konto per Dauerauftrag überweisen. Am besten eignet sich dafür ein separates Konto, dann kommst du nicht so schnell in die Versuchung an dieses Geld ranzugehen. Lege dir einen Sparplan bei der ING an. Und mach doch das Kleingeld Sparen zu einer größeren Sache.

Vielleicht solltest du dir auch mal Gedanken machen, ob du deine Konten auf ein 6-Konten Model umstellen solltest.

20. Bei sicheren Anlagen Zinsen prüfen

Der Zinssatz bei Tagesgeld-, Festgeld- oder Sparkonten ändern sich andauernd. Deswegen solltest du regelmäßig die Konditionen deiner Banken prüfen und bei Bedarf das Geld umschichten.

Schau doch mal hier bei unseren Giro- und Kreditrechner nach

21. Sparen und investieren in ETF’s

Nutze die Macht des Zinseszinseffekts und fange an zu investieren, als Beispiel eignen sich für den Anfänger beim Investieren ETF’s. Mit ETF’s kannst du im breiten Markt investieren, wie z.B. den MSCI World Index.

22. Sparen und investieren in Aktien

Du hast dir vorgenommen zu sparen und legst jeden Monat Geld zur Seite. Investiere in Unternehmen, nicht in Aktien und nutze die Buy and Hold Strategie. Wer langfristig investiert und niemals seine Aktien verkauft, konnte Statistisch gesehen nach 15 Jahre nie Verlust machen.

Fange an Bücher zu lesen die beste Investition die du tätigen kannst, ist die Investition in dich selbst!

in Aktien investieren
in Aktien investieren

23. Kleingeld sparen

Werfe ab sofort all dein Kleingeld, das du hast in eine Spardose oder eine Vase. Du wirst erstaunt sein, wenn du nach einem Jahr das Geld zählst wie viel zusammen gekommen ist.

24. Dispozinsen komplett vermeiden

Vermeide Dispozinsen! Im Schnitt zahlt man in Deutschland um die 9,68 % Zinsen auf den Dispo. Wobei Online-Banken wie die ING bei 6-7 % liegen und Banken wie Sparkassen oder Volksbanken bis zu 13,75 % Zinsen berechnen.

25. Lieber Rahmenkredit als Dispokredit

Wenn du auf deinem Konto wirklich mal in den Dispo gerutscht bist, wäge ab, ob du vielleicht lieber einen Rahmenkredit dafür aufnehmen möchtest. Bei der ING bekommst du zum Beispiel einen Rahmenkredit ab 3,99 %. Da lohnt sich der Wechsel auf jeden fall.

26. Mach deine Steuererklärung selbst

Spar dir das Geld, dass du dem Steuerberater zahlst. Aus eigener Erfahrung konnte ich beim Finanzamt mehr Geld zurückfordern als es der Steuerberater getan hat. Liegt wohl daran, dass man für sich selbst mehr Mühe gibt. Und zusätzlich konnte ich mir die Kosten des Steuerberaters sparen, das waren auch 150 €.

Ein gutes Programm für die Steuererklärung ist z.B. Wiso Steuer:Web.

27. Vermiete ein freies Zimmer oder sogar deine Wohnung

Du kannst zwar mit AirBnB kein Geld sparen, kannst aber dafür Geld verdienen. Hast du ein Zimmer frei oder du fährst für drei Wochen in den Sommerurlaub?

Dann vermiete doch deine Wohnung oder Zimmer auf AirBnB und schaffe dir eine zusätzliche Einnahmequelle.

Geld sparen im Alltag

28. Coffee to go

Du holst dir jeden Morgen einen Coffee to go? Für sagen wir 2,50 €? Dann gibst du ungefähr 12,50 € die Woche aus, oder 50 € im Monat und sagenhafte 500 € im Jahr! Für 100 € im Jahr, kannst du dir Kaffee und ein Thermo-Becher kaufen.

29. 10 Minuten oder 30 Tage warten Strategie anwenden

Bei Kleinigkeiten überlege dir 10 Minuten lang, ob du es wirklich brauchst. Bei größerer Anschaffung nutze die 30 Tage warten Strategie um zu vermeiden, das du dir unnützen Kram kaufst, oder dir jedes Jahr den besten Fernseher kaufst.

30. Werde Abos los und kündige sie

Du hast Abos, hier vielleicht ein paar Zeitschriften, da Netflix und Amazon Video. Überprüfe, ob du wirklich all die Dinge benötigst, oder doppelt hast. Ansonsten kündigen und Geld sparen.

31. Handyverträge regelmäßig prüfen

Überprüfe dein/e Handyverträge und vergleiche, rufe auch deinen jetzigen Anbieter, vielleicht macht er dir ein besseres Angebot. Neu ist auch, das eine Vertrag nur noch 1 Jahr und eine Vertragsverlängerung nur noch für 3 Monate gilt.

32. Lege zusätzliche Einkünfte sofort beiseite

Wenn du Geld geschenkt bekommst, oder vom Finanzamt Geld zurückbekommst, lege es dir direkt zur Seite und spare es.

33. Selbst reparieren – Do it Yourself

Versuche es selbst! Ja, du sollst es selbst versuchen zu reparieren oder zu streichen. Viele Dinge kann man auch selber machen. Dank des heutigen Zeitalters kann man überall nachlesen oder nachschauen, wie etwas repariert oder gestrichen werden soll. So kannst du dir eine teure Reparatur oder einen Handwerker sparen.

34. Teure Laster wie das Rauchen loswerden

Alkohol, Zigaretten oder auch Kaffee sind teure Laster. Rauchst du z.B. eine Schachtel Zigaretten für 7 € am Tag, gibst du im Jahr 2.555 € dafür aus. Versuche es doch mal mit einer Raucher-Entwöhnung.

Zigarette Raucher-Entwöhnung
Zigarette Raucher-Entwöhnung

35. Fitness zuhause oder im freien als im Studio

Spar dir die Fitnessstudio-Gebühren von 19,99 bis weit über 100 € im Monat und mache Sport von zu Hause aus oder draußen im Freien. Hole dir ein Rudergerät, damit kannst du deinen Körper und deine Ausdauer trainieren oder mach Sport im Freien.

36. Frühbucherrabatte oder Last-Minute Angebote nutzen

Wenn du auf der Suche nach günstigen Reisen bist, nutze Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote. Das ist bisher die beste Option günstig zu verreisen. Benutze dabei auch Vergleichsportale.

Geld sparen beim Einkaufen

37. Bargeld statt Kartenzahlung

Wenn du dir zum Beispiel ein Wochenbudget für Lebensmittel gesetzt hast, nimm dir dafür lieber Bargeld, so siehst du zum Ende der Woche wie viel noch zur Verfügung steht. Bei Kartenzahlung verliert man schnell den Überblick.

Extra Spar-Tipp: Hab immer große Scheine in der Geldbörse, den psychologisch gesehen tut es mehr weh diese Scheine zu nutzen als kleine Scheine. Bei 10 € fällt es kaum auf diese auszugeben und dann sind ganz schnell 50 € weg.

38. Vor dem Einkauf einen Einkaufszettel schreiben

Mach dir vor dem Einkaufen Gedanken, was du alles benötigst und kaufe besten Falls für die ganze Woche ein. Denn wenn du oft einkaufen gehst, nimmst du schnell auch andere Dinge mit, die nicht benötigst. Lebensmittel, die oft ablaufen, solltest du auch nicht nachkaufen, da sie anscheinend nicht so oft verzehrt werden.

Einkaufszettel schreiben
Einkaufszettel schreiben

39. Vor dem Einkaufen etwas essen, niemals hungrig einkaufen gehen

Gehe niemals mit leerem Magen einkaufen, denn dann landen schnell Sachen in den Einkaufswagen, auf die du jetzt gerade Lust hast, aber eigentlich nicht wirklich benötigt werden.

40. Kilopreis statt Verpackungspreis

Vergleiche immer den Kilopreis, den damit kannst du Produkte am besten vergleichen. Es ist total unterschiedlich, mal ist die größere Packung günstiger, mal aber auch die kleinere Packung.

41. Sonderangebote ausnutzen

Schaue dir die Prospekte an und plane dein Wocheneinkauf und Mahlzeiten nach den Angeboten, so lässt sich auch Geld sparen. Wichtig, fahre nicht sinnlos durch die Gegend um hier die Jogurts und da die Salami und anders wiederum den Tee im Angebot zu kaufen. Das verbraucht nur Sprit und Zeit.

Sonderangebote nutzen
Sonderangebote ausnutzen

42. Cashback Programme nutzen

Mit Cashback Programmen kannst du einiges an Geld sparen und das gesparte Geld auch wirklich gut nutzen. Bei der Cashbackplattform Shoop kannst du sogar bei Lidl und Aldi Geld sammeln und ab 1 € dein Geld auszahlen lassen. Oder du eröffnest ein zusätzliches Cashback-Girokonto bei Vivid Money und kannst dein gesammeltes Geld in Aktien oder ETF’s investieren und das absolut provisionsfrei.

43. Preisvergleich Portale wie Idealo nutzen

Nutze Preisvergleich Portale wie Idealo, hier siehst du wo gerade das Produkt am günstigsten ist. Nutze unsere Idealo Preiswecker Strategie, um richtige Schnäppchen zu machen.

44. Regionale und saisonale Produkte kaufen

Wenn du dich in deinem Supermarkt mal umschaust, wirst du schnell feststellen, das Produkte die gerade saisonal oder auch regional meist viel günstiger sind. Dazu kommt, dass sie meist sogar viel besser schmecken und auch viel nahrhafter sind.

45. Bei deinem Discounter um die Ecke einkaufen

Immer noch ist es so, das die meisten Leute denken, dass die Qualität beim Discounter schlecht ist. Doch das ist nicht so, ob Beispielsweise Aldi oder Lidl, hier bekommst du gerade Obst, Gemüse oder auch Hygieneartikel viel günstiger bei gleicher oder sogar besserer Qualität.

46. Bück- und Streckware

Bück- und Streckware hört sich vielleicht blöd an, aber es bezieht sich auf die Produkte die entweder ganz unten oder ganz oben im Regal stehen. Diese Produkte kosten meist am wenigsten und werden deswegen nicht sofort Sichtbar platziert.

47. Pausenbrote oder Snacks selber machen

Wenn du dir deine Pausenbrote oder Snacks selber machst, kannst du wirklich viel Geld sparen im Alltag und lebst auch deutlich gesünder, als dir das zu teure oder nicht schmackhafte Essen aus der Kantine zu holen.

48. Nicht beim Lieblings Bäcker frühstücken

Wenn du es schaffst nicht mehr zu deinem Lieblings Becker frühstücken zu gehen, kannst du auch einiges sparen. Besser ist, du frühstückst zu Hause und der Vorteil daran ist, Backware vom Bäcker zählt nicht gerade zu den gesündesten Lebensmitteln.

49. Verkaufe deine Kleidung bei Ebay oder auch andere Dinge die du nicht mehr benötigst

Wenn du dein Kleiderschrank aufräumst, findest du bestimmt auch noch viele gut erhaltene Stücke, die du noch gut bei Ebay Kleinanzeigen verkaufen kannst. Dies gilt auch für viele andere Dinge aus unserem Alltag. Bevor du etwas wegwirfst, überleg vorher, ob du es nicht doch verkaufen kannst.

Geld sparen bei deinem Auto

50. günstige Uhrzeiten wählen zum Tanken

Wenn du tanken möchtest, solltest du in der Zeit zwischen 18 und 20 Uhr tanken, den dann ist es statistisch gesehen am günstigsten. Wenn man nachts oder früh morgens tanken fährst, zahlst du meist 10 Cent oder mehr als wenn du zwischen 18 und 20 Uhr tanken würdest.

51. Tankstellen suche via App

Nutze eine Tankstellen-App, hier kannst du dir die günstigste Tankstelle in deinem Umkreis aussuchen, da dir die aktuellen Preise angezeigt werden. Der Vorteil daran ist, dass dadurch ein hoher Wettbewerb für die Tankstellenbetreiber entsteht und dadurch die Preise günstiger sind.

52. Öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrrad nutzen

Egal ob du in der Stadt oder auf dem Dorf lebst, lass das Auto einfach stehen und nutze in der Stadt die öffentlichen Verkehrsmittel oder auf dem Dorf dein Fahrrad. Hier ist wohl der größte Einsparungsfaktor.

53. Autokauf

Beim Autokauf kannst du auch Preisvergleichsportale nutzen und dir so beim Neuwagenkauf das günstigste Auto suchen.

Du kannst auch darüber nachdenken dir ein Auto, als Re-Import zuzulegen und kannst dadurch auch einiges an Geld sparen.

Die beste Wahl ist natürlich, wenn du nicht oft ein Auto benötigst über Car-Sharing nachzudenken, den das ist dann am günstigsten. Den du sparst dir die KFZ-Steuern und Versicherung wie, wenn du dein eigens Auto hättest.

Autokauf
Autokauf

Familien Finanzen im Griff

Möchtest du deine Finanzen in den Griff bekommen?

“Mit diesen 8 Schritten bekommst du deine Finanzen in den Griff”

Sichere dir dein kostenloses E-Book

Girokonto-Vergleich